Byron Bay

Über den Ort

Byron Bay mit dem Cape Byron ist der östlichste Punkt Australiens. Durch die grossen und sehr lang gezogenen, offenen Buchten mit seinen kilometerlangen Sandstränden ist der Ort ein attraktives Bade- und Surferparadies. Das subtropische Klima erlaubt das Baden zu fast jeder Jahreszeit. 


Byron Bay hat ca. 5’000 Einwohner, in der Hochsaison (Jan./Feb.) können es aber auch 20’000 sein. Die Gegend zieht seit Jahren Surfer, Künstler, Aussteiger und Backpacker an. Nebst Sand und Strand gibt es um Byron Bay auch Regenwälder, Möglichkeiten für Walbeobachtungen und um Ostern findet das Openair East Coast Blues&Roots Music Festival statt. Dank milden Temperaturen (Durchschnitt 28 Grad im Jan./Feb., im Juni/Juli 21 Grad) ist Byron Bay das ganze Jahr einen Aufenthalt wert.

Byron Bay mit dem Cape Byron und seinem weithin sichtbaren Leuchtturm ist der östlichste Punkt des australischen Festlandes, ca. 1.5 Autostunden südlich von Brisbane.