Port Douglas

Über den Ort

Port Douglas ist ein Resort im tropischen Norden von Queensland und bietet wunderbare Ferienidylle: das Meer, weitläufige Strände, für die Region typische Häuser und ein Fischerhafen, in dem kleine Fischerboote neben grossen Jachten stehen.


Der Ort mit ca. 4’000 Einwohnern liegt knapp eine Autostunde nördlich von Cairns. Durch die Nähe zum Great Barrier Reef – Port Douglas ist der nahest gelegene Ausgangspunkt zu diesem Taucherparadies – lebt der Ort hauptsächlich vom Tourismus. Dadurch gibt es viele Hotels und gute Restaurants. Lohnend sind die Ausflüge ins Hinterland, zum Beispiel in den Daintree Nationalpark mit dem Cape Tribulation, ein einzigartiger Ort, wo der tropische Regenwald auf das Great Barrier Reef trifft.






Erfahren Sie mehr

Ursprünglich war Port Douglas ein Fischerdorf, mit dem Goldrausch wurde der Hafen gebaut. Als jedoch die Eisenbahnanbindung von Cairns kam, versank Port Douglas beinahe in Bedeutungslosigkeit, und als 1911 noch ein tropischer Wirbelsturm über das Dorf hinwegfegte, blieben nur knapp 500 Einwohner im Küstenort.


Der Aufschwung von Port Douglas begann mit der Hotelkette Sheraton, welche das Potenzial der Region entdeckte und ein Resort errichtete. Im Verlauf der Jahre wurde das Dorf ein touristischer Anziehungspunkt. Port Douglas konnte jedoch einen Grossteil seines Charmes bewahren, so gibt es noch einige Gebäude aus dem 19. Jahrhundert (z.B. das Courthouse Hotel). Bei neuen Gebäuden wurde und wird immer noch strikt darauf geachtet, dass sich die Architektur in das bestehende Dorf einfügt.Der Ort bietet wunderbare Ferienidylle: das Meer, weitläufige Strände, für die Region typische Häuser und ein Fischerhafen, in dem kleine Fischerboote neben grossen Jachten stehen.