Institut Linguistique Adenet Montpellier

Die Schule

Beim 1998 gegründeten ILA handelt es sich um eine mittelgrosse Schule, welche in einem schönen, renovierten Patrizierhaus aus dem 18. Jh. und zwei moderneren Gebäuden, beide im historischen Zentrum Montpelliers, untergebracht ist. Im Sommer werden zudem einige Klassenzimmer in einem weiteren Gebäude dazugemietet. Die geräumigen und klimatisierten Klassenzimmer sind funktional ausgestattet. Kleine Klassen von max. 10 Teilnehmern ermöglichen einen sehr intensiven Unterricht.


Das ILA hat sich innert kurzer Zeit zu einer der führenden Sprachschulen Montpelliers entwickelt. Sie eignet sich sehr gut für längere Aufenthalte, z.B. zur Vorbereitung der DELF-Examen. Im Sommer kommen viele für kurze Auffrischungskurse nach Montpellier. Hier ist es möglich, einen Intensivkurs zu besuchen und immer noch genügend Zeit zu haben, um die Freizeit an den schönen Stränden zu geniessen. Die Schule eignet sich vor allem für jüngere Teilnehmer. Während der Semesterzeit bringen die 60'000 Uni-Studenten Leben in die Stadt. Im Sommer herrscht hier allgemeine Fröhlichkeit und gute Stimmung.


„Venez apprendre le français dans l'atmosphère accueillante de ILA, un institut privé ayant de nombreuses accréditations pour la qualité de ses cours et de son accueil, et où vous trouverez des professeurs compétents et enthousiastes.“

S. Griffith, Resp. Clientèle, ILA





Ausflug- und Freizeitprogramm

Ausflüge

Exkursionen in die Provence, Camargue mit Reiten, Tagesausflug nach Avignon, Arles, Aix-en Provence, Carcassonne, Besuch der Pont du Gard, etc. (nicht im Kursgeld inbegriffen)


Freizeitprogramm
Willkommens- und Abschiedspartys, Wein- und Käsedegustationen, Weinbarbesuche, Basketball, Handball, Fischen, Golf, Kricket, etc. (teilweise im Kursgeld inbegriffen)